Kaum zu glauben …

  • 27 %

    der weggeworfenen Lebensmittel sind noch verwertbares Obst und Gemüse

    Blase
    Essen Müll
  • € 400

    wirft ein Haushalt in Form von Lebensmitteln jährlich in die Tonne

    Blase
    Foto Geldscheine
  • 229.000t

    Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle landen in Österreich jährlich im Restmüll

    Blase
    Foto Gemüße
  • 25 kg

    Lebensmittel entsorgt jede:r Kärntner:in pro Jahr

    Blase
    Foot Müllsack

Der Großteil der Lebensmittel­abfälle im Restmüll geht auf private Haushalte zurück.

Mit einfachen Tipps und Tricks können wir unnötigen Lebensmittelabfall im Restmüll in Zukunft vermeiden – und damit viel Gutes tun: Für die Umwelt, das Klima und unsere Brieftasche.

ALSO: Kübeln Sie noch oder grübeln Sie schon?

nach linksnach rechts
  • Grübelnde Person
  • Grübelnde Person
  • Grübelnde Person
  • Grübelnde Person
  • Tipp #1:

    Haltbarkeit

    Joghurt, Eier und Obst sind bis zu 25 Tage länger haltbar als angegeben.

    Milchprodukte, Obst und Eier gehören zu den Top 3 der Lebensmittel, die unnötig im Restmüll landen. Wer sich nicht nur auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlässt, sondern die Produkte nach Geruch und Geschmack auf ihre Genießbarkeit testet, hat bis zu 25 Tage länger etwas davon. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Verfallsdatum!

  • Tipp #2:

    Verarbeitung

    Durch vollständiges Verwerten, Einfrieren und Einkochen werden Abfall und Geld gespart.

    Um Lebensmittel lange haltbar zu machen, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten und Rezepten. Außerdem lässt sich fast alles weiterverwerten – Überreste von Huhn oder Rind können für Suppe oder Fonds verwendet werden, aus Schalen von Äpfeln oder Kartoffeln lassen sich Chips zaubern. Harte Semmeln werden zu Semmelbröseln, Obstreste zu Smoothies – einfach ausprobieren!

  • Tipp #3:

    Einkauf

    Weniger und dafür öfter einkaufen vermeidet Lebensmittelabfälle.

    Hungrig zum Großeinkauf? Lieber nicht! Am besten vor dem Einkauf die Vorräte zu Hause checken und Gerichte für zwei bis maximal drei Tage im Voraus planen. Leicht Verderbliches am besten erst kurz vor der Verwendung kaufen und Mengen wählen, die Sie auch tatsächlich verbrauchen können. Wichtig: Einkaufszettel nicht vergessen und sich daran halten!

  • Tipp #4:

    Lagerung

    Richtig gelagert, bleiben Obst und Gemüse um Tage länger frisch und knackig.

    Früher war Einlagern die einzige Möglichkeit, um auch über den Winter an frisches Obst und Gemüse zu kommen. Auch heute gilt: Richtig gemacht, bleiben die Vitaminbomben lange frisch. Obst und Gemüse sollten dazu getrennt aufbewahrt werden: Salat, Beeren und Weintrauben im Kühlschrank, Tomaten, Äpfel und Kartoffeln bei Raumtemperatur.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Noch mehr zum Grübeln?

Unsere Expert:innen sind für Sie da! Weitere Tipps finden Sie unter oder direkt bei den Kärntner Abfallwirtschaftsverbänden.

Klagenfurt
Neuer Platz 1
9010 Klagenfurt
Tel.: 0463 537 3300

Villach
Drauwinkelstraße 2
9500 Villach
Tel.: 0664 60 205 6070

Lavanttal
Hart 50
9473 Lavamünd
Tel.: 04358 4583

Völkermarkt / St. Veit
Hautplatz 1
9300  St. Veit
Tel.: 04212 5555 903

Spittal an der Drau
Schüttbach 27
9800 Spittal an der Drau
Tel.: 04762 3404

Westkärnten
Egger Straße 3
9620 Hermagor-Pressegger See
Tel.: 04282 2333 270